In einem Feldweg entlang der L223, in der Nähe des Campingplatzes Königsbruch, wurden durch bislang Unbekannte ca. 10 Kubikmeter Abbruchholz illegal entsorgt. Das Holz wurde auf ein Wiesengelände verbracht.

Sollte der Verursacher nicht zu ermitteln sein, muss der Saar Forst das Altholz entsorgen lassen. Zeugen, die Angaben zur Tat oder einem Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg, Tel.: 06841/1060, in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelSommerhitze und Waldbrandgefahr – Feuerwehr Homburg gibt vorsorgliche Tipps
Nächster ArtikelHomburg | 1 Hektar Wald am Websweiler Golfplatz abgebrannt

1 Kommentar

  1. Der Kubikmeter Holz wiegt zwischen 0,8 und 1,1 Tonnen, dann fällt Abbruch Holz in die Klasse A3 bis A4. Grob kann man sagen die Entsorgung hätte den Verursacher 1000€ gekostet, mit Containerpauschale nochmals 300 € mehr. Ich renoviere alle 4-5 Jahre neu ich weiß was Sache ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.