Bild: Stephan Bonaventura
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kurz vor Saisonende bietet der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim noch einmal ein spannendes Programm. Am Mittwoch, dem 26. Oktober, um 13.30 Uhr haben Kinder von sechs bis zwölf Jahren die Möglichkeit, an der Kinderführung teilzunehmen. Es gibt viel zu entdecken: Sei es Spannendes über die Fürstin von Reinheim oder über die Römer, die vor über 2000 Jahren im Bliesgau gelebt haben. Neugier und Fragen aller Art sind erwünscht. In einer lockeren, kindgerechten Atmosphäre werden spannende Inhalte vermittelt. Die Führung dauert eineinhalb Stunden.

Parallel zur Kinderführung wird eine Führung für die Eltern angeboten, so sind die Kinder unter sich. Die Führung für die Kinder wird kostenfrei sein, die Erwachsenen zahlen den Eintritt von fünf Euro pro Person (ermäßigt 3,50 Euro).

Anzeige

Um Anmeldung für die Führung wird gebeten: Per Mail an info@europaeischer-kulturpark.de oder telefonisch unter (06843) 900 211. Die Anmeldung sollte bis spätestens Montag, 24. Oktober, bis 17 Uhr erfolgen.

Am Samstag, dem 29. Oktober, feiert der Kulturpark dann seinen Saisonabschluss. Aufgrund der kurzfristigen Absage der Keltengruppe wird in diesem Jahr kein Samhain stattfinden. Samhain nicht in seiner Ursprünglichkeit zu feiern, das kam für den Europäischen Kulturpark nicht in Frage. Das Fest, mit Keltengruppe und mystischem Rahmenprogramm hat einen ganz besonderen Zauber, dieser soll nicht verloren gehen. So wird Samhain in gewohnter Form erst wieder 2023 stattfinden.

Dennoch möchte der Europäische Kulturpark auch in diesem Oktober ein schönes Fest anbieten. So haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen in diesem Jahr die Saison mit einem abwechslungsreichen Alternativprogramm zu schließen.

Das Saisonabschluss-Fest findet von 14 bis ca. 21 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Das Mitmachprogramm startet ab 14 und geht bis ca. 18 Uhr. Kinder und Jugendliche können Tischlaternen und Papiersterne basteln, Keltenknoten flechten, sich beim Hufeisenwerfen, Steckenpferd-Hindernis-Lauf und Tauziehen beweisen, Winddrachen bemalen, Kerzen ziehen, Münzen prägen, Fresken herstellen und Tundeln. Die Angebote sind teilweise kostenfrei, einige kostenpflichtig.

Die Aussteller „Kerzenquelle“ bieten allerlei Bienenprodukte, Pierre-Paul Schoendorff seine Mohairgarne von eigens gezüchteten Angoraziegen an und Gunter Altenkirch wird mit einem Infostand zum Thema Aberglaube zugegen sein. Das kulinarische Angebot gestaltet sich passend zur herbstlichen Jahreszeit: So bietet beispielsweise die Taverne Zwiebelkuchen, Kürbissuppe und Punch an, Andreas Gritsch Gulasch sowie Yak- und Schafsrohesser und die Weinfreunde Reinheim reichen leckeren Wein aus dem Bliesgau.

Um 18 Uhr wird die Band „Hexeschuss“ das Rahmenprogramm mit irischem Liedgut in der Taverne bereichern. Eine abwechslungsreiche Instrumentierung, fünfstimmiger Gesang und ein hoher Wiedererkennungswert machen den Reiz dieser Musik aus, die bei einem Publikum von Jung bis Alt gleichermaßen Anhängerschaft findet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger Artikel11,4 Prozent Inflation für Familien mit niedrigem Einkommen, große soziale Spreizung bei Teuerung, Beruhigung in Sicht
Nächster ArtikelBEE fürchtet Vertrauensbruch bei vorläufigen Überlegungen zur Umsetzung der Strompreisbremse; Vorschläge in Teilen verfassungswidrig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.