Der Beigeordnete Guido Freidinger sichtlich erfreut bei der Bescheid-Übergabe durch den saarländischen Innenminister Reinhold Jost (rechts im Bild). - Bild: Guido Freidinger

„Ein guter Tag für Blieskastel! Damit können wir die erfolgreiche und nachhaltige Sanierung der denkmalgeschützten Blieskasteler Altstadt fortsetzen“, so kommentierte der Beigeordnete Guido Freidinger die Überreichung eines Förderbescheides durch den saarländischen Innenminister Reinhold Jost.

Der Beigeordnete hatte in Vertretung des Bürgermeisters anlässlich des Tages der Städtebauförderung in der Quierschieder „Q.lisse“ den Förderbescheid in Empfang genommen. Die Stadt hatte Fördermittel im Programmbereich „Lebendige Zentren – Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne“ aus dem aus Bundes- und Landesmittel gespeisten Städtebauförderprogramm beantragt.

Zusammen mit den zusätzlichen Eigenmitteln kann die Stadt damit weitere 171.000 € zur Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden in der Blieskasteler Innenstadt investieren.

„Davon profitieren auf der Grundlage der vom Stadtrat beschlossenen Richtlinien insbesondere private, Eigentümer bei der Sanierung und Renovierung Ihrer innerstädtischen Immobilien. Ein weiterer wichtiger Schritt zur Erhaltung des in dieser Geschlossenheit im Saarland einzigartigen barocken Stadtkerns“, so der Beigeordnete in seinem Dank an den Minister abschließend.

Vorheriger ArtikelStudie: Jugendliche befürworten Maßnahmen zur Unterstützung der Ukraine
Nächster ArtikelSaarland Medien GmbH schreibt den Game Award Saar sowie Projektförderung für Gamesentwicklung aus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.