HOMBURG1 Nachrichten aus Kultur & Gesellschaft für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
HOMBURG1 | Nachrichten aus Kultur & Gesellschaft für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
Anzeige
Anzeige

Das Haus der Begegnung und die AWO Erbach-Reiskirchen laden herzlich zur Vorführung des Kinofilms Stopping – Wege zur Meditation ein. Am Donnerstag, 4. Januar 2018, um 19 Uhr geht es um den Umgang mit Themen, die alle nur allzu gut kennen: Hektik, Stress, Leistungsdruck und permanenter Einsatz.

Der Film beleuchtet einerseits den Umgang mit diesen Themen aus der Sicht von vier Menschen, die für sich eine Veränderung gesucht und gefunden haben. Er begleitet sie zu ihren Kursen, und der Zuschauer erlebt, was Meditieren in der Praxis bedeutet und welche Wirkung sie haben kann. Andererseits wird Meditation aus der Sicht anerkannter Meditationslehrer verschiedener Traditionen dargestellt. Sie erläutern den philosophischen Hintergrund des Meditierens und die unterschiedlichen Varianten von Meditation.

Der Zuschauer bekommt einen Überblick über das Thema Meditation, ihre Formen und Praxis. „Stopping“ ist ein Film, der zur Meditation hinführt und dazu motiviert, es selbst auszuprobieren. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.awo-meditation.de

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelSaarpfalz-Kreis | Kompostanlage auf dem Hölschberg schließt
Nächster ArtikelEinöd | Neujahrsumtrunk der SPD 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.