Dr. Andrea Jahn. Foto: Iris Maurer
Anzeige

In der Reihe der Homburger Lesezeit steht am 5. März der nächste Termin auf der Tagesordnung. Dabei handelt es sich um eine Lesung aus der Serie VLV, Vips lesen vor, bei der bekannte Persönlichkeiten aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen. Die nächste Lesung gestaltet Dr. Andrea Jahn.

Dr. Andrea Jahn, 1964 in Neu-Ulm geboren, studierte Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte in Tübingen, München, New York und Trier und promovierte 1997 an der Universität Trier. Von 1997 bis 2001 war sie stellvertretende Direktorin, Kuratorin und Neubeauftragte der Galerie der Stadt / Kunstmuseum Stuttgart. 2002 bis 2005 war sie stellvertretende Direktorin und Kuratorin des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart, von 2008 bis 2012 Künstlerische Leiterin des Kunstvereins Friedrichshafen. In den Jahren 2012 bis 2020 war Dr. Jahn die Direktorin der Stadtgalerie Saarbrücken. Seit 2020 nun ist sie Kunst- und Kulturwissenschaftliche Vorständin der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz.

Dr. Andrea Jahn liest aus dem Buch „Ein Zimmer für sich allein“ von Virginia Woolf.

Die Lesung in der Galerie im Homburger des Kulturzentrums Saalbau, Obere Allee 1, beginnt am Dienstag, 5. März, um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Anzeige
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein