Christian Schwarzer, Schirmherr, Prof. Dr. H. Abduhl-Khalik, Direktor der Klinik für Pädiatrische Kardiologie, Tanja Meiser, Hausleitung, Dr. Micha Wirtz, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, Raimund Konrad, Beigeordneter der Kreisstadt Homburg Foto: Sarah Pulvermüller
Unter diesem Motto, konnte der Schirmherr Christian Schwarzer über 80 Gäste begrüßen und führte als Freund des Elternhauses, gekonnt durch einen wunderschönen Abend in freundschaftlicher Atmosphäre.
Zahlreiche Spender und Förderer waren gekommen und viele haben auch neue Freunde zum Jahresempfang mitgebracht. Das war eine gute Gelegenheit zum Austausch und Kennenlernen. Christian Schwarzer zeigte auf, wie wichtig ihm das Engagement für das Ronald McDonald Haus ist und wie viel man geben kann, wenn man auf der Sonnenseite des Lebens steht.
Christian Schwarzer führte als Schirmherr des Ronald McDonald Kinderhaus Homburg durch den Abend Foto:  Sarah Pulvermüller
Christian Schwarzer führte als Schirmherr des Ronald McDonald Kinderhaus Homburg durch den Abend
Foto: Sarah Pulvermüller
Der Beigeordnete der Kreisstadt Homburg, Raimund Konrad, fand ganz wunderbare und direkte Worte an die Gäste und lobte die großartige Unterstützung der vielen Spender und Förderer. Außerdem verwies er darauf, wie wichtig das Elternhaus für die Familien ist, deren Kinder in der Kinderklinik zur Behandlung sind. So wird Raimund Konrad sich auch selbst im Elternhaus engagieren und zusammen mit seinen Parteifreunden Mitte April für die Familien im Ronald McDonald Haus Homburg ein Verwöhn-Abendessen ausrichten.
Dr. Micha Wirtz, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, gab einen interessanten Rückblick und Ausblick über die Arbeit der Kinderhilfe und dankte ganz ausdrücklich allen Unterstützern des Elternhauses in Homburg. Zusammen mit der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Martha May berichtete die Hausleitung, Tanja Meiser, über die Ereignisse aus dem vergangenen Jahr, über die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements und was im neuen Jahr zusammen angepackt werden soll. So z.B. die Unterstützung durch den „Freundschaftscent“, bei dem Mitarbeiter in einem Unternehmen, monatlich die Cent-Beträge ihres Gehalts an das Ronald McDonald Haus spenden können und so auch mit kleinen Beträgen, eine ganz große Hilfe leisten.
Gespannt hörten die Gäste, was im letzten Jahr so alles geschehen war. Foto:  Sarah Pulvermüller
Gespannt hörten die Gäste, was im letzten Jahr so alles geschehen war.
Foto: Sarah Pulvermüller
Eine große Überraschung war die Spendenübergabe von Kiwanis Saarbrücken. Holger Gundlach überreichte einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro und verband damit die Patenschaft für 1 Jahr im Elternhaus durch Kiwanis Saarbrücken. Außerdem dürfen wir uns über eine neue Raum-Patenschaft durch Jürgen Breyer und die Firma Kafeu Feuerungsbau GmbH & Co. KG freuen.
Jeder Gast hatte beim Empfang im Haus einen bunten Ball erhalten. Lange war offen, was es damit auf sich hat und Christian Schwarzer machte viele kleine Späße rund um den geheimnisvollen Ball. Am Ende löste er das Rätsel jedoch auf und lud die Gäste zu einer schönen Mitmach-Aktion in das Spielzimmer des Elternhauses ein.
Die Gäste durften einen großen weißen Rahmen, auf den ein Ronald McDonald Haus gemalt war, mit den vielen bunten Bällen füllen. Sie schrieben dazu Grüße und Wünsche auf die Bälle und klebten sie auf den Rahmen. So füllte sich dieser schnell zu einem bunten Fundament, das zeigt, wie wichtig alle Spender und Förderer für unser Elternhaus sind.
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein, genossen die Gäste die angenehme und freundschaftliche Atmosphäre, besichtigten das Elternhaus und tauschten sich in vielen Gesprächen untereinander aus. Einfach ein schöner Abend unter Freunden.
Anja Lambert und Edith Neff, vom Ehrenamtsteam des Elternhauses, überreichten jedem Gast zum Abschied eine persönlich gestaltete Einladung für eine behagliche Tasse Kaffee im Ronald McDonald Haus Homburg.
Nähere Informationen zum Ronald McDonald Haus Homburg und zur McDonald’s Kinderhilfe Stiftung finden Sie unter www.mcdonalds-kinderhilfe.org
Vorheriger ArtikelOsterdeko und Kuscheltiere für Groß und Klein bei der Homburger Tafel
Nächster ArtikelBlieskastel | Verkehrsunfallflucht in Gersheim-Walsheim

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.