HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNG HOMBURG & SAARPFALZ-KREIS

Ein Anwohner der Peppenkumer Straße hatte unter Einsatz eines Gasflämmgerätes Unkraut in seiner Einfahrt vernichtet. Nach Beendigung dieser Arbeiten verließ er die Örtlichkeit. Von ihm unbemerkt hatte das hölzerne Scheunentor seines Hauses am unteren Rand zu brennen begonnen.

Dieser Brand wurde gg. 12:20 Uhr von einem Passanten entdeckt, der die Feuerwehr alarmierte. Durch deren schnellen Einsatz konnte ein größerer Schaden verhindert werden.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass bei dieser Art der Unkrautvernichtung größte Sorgfalt geboten ist, und dass es immer wieder zu dadurch ausgelösten Bränden kommt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.