Am Sonntag, dem 29. August, wurde die Polizei über eine illegale Müllablagerung im Waldgebiet nahe der Ziehwaldstraße in Bexbach-Frankenholz informiert. Vor Ort konnten ca. 100 kg Bauschutt, verpackt in Säcken, demontierte Altfensterelemente sowie sonstiger Bauabfall festgestellt werden. Dieser wurde offenbar auf dem dortigen Waldweg abgekippt.

Die Stadt Bexbach musste mit der Entsorgung des Bauschutts beauftragt werden. Der oder die Verursacher sind derzeit unbekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelHomburg | Verkehrsunfall in der Saarbrücker Straße
Nächster ArtikelBeschäftigte der Sparda-Bank Südwest ziehen ab Dienstag in den Streik

1 KOMMENTAR

  1. Zeugen Aufruf schön und gut nur was dies und die Auslegung von Giftköder angeht Glückssache wenn dies jemand sieht, dann Eier in der Hose hat und die Exekutive in Kenntnis setzt. Bei Sperrmüll empfinde ich es momentan so die Corona Pandemie begünstigt die Illegale Sperrmüll Entsorgung, wie vieler Orts die Wertstoffhöfe gemanaged werden ist ein Witz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.