Foto: Magi Hann

Nach der erfolgreichen Vernissage vom 01. April mit „vollem Haus“ in der Spitalstraße, kann man die Skizzen der Nachwuchskünstlerin Magi Hanna noch bis zum 29. April in St. Ingbert bewundern.

Dienstags von 10.00-14.00 Uhr und freitags von 14.00-18.00 Uhr oder nach separater Vereinbarung wird die Ausstellung in der Spitalstraße geöffnet.

Den ersten Besuchern war schnell klar, dass die Motive der Skizzen von Magi Hanna interessant ausgewählt und gezeichnet wurden, denn sowohl die als Giveaway gefertigten Tassen mit Motiven im Kleinformat, als auch die Bilder selbst waren schnell Diskussionen um Käufe wert. Magi, die Ihr Logo in Form einer „Maggi-Flasche“ gezeichnet selbst nutzt, hätte diese Skizze sicher fünfmal an den Mann oder die Frau bringen können.

Neben Kollegen und der Familie kamen auch Politiker und Personen des öffentlichen Interesses wie der Bundestagsabgeordnete Markus Uhl, die Finanz-Staatsekretärin Anja Wagner-Scheid und die Landtagsabgeordnete Jutta Schmitt-Lang, die sich natürlich für die Skizze des Landtages selbstredend interessierten.

„Das Saarland in Skizzen“ kann neben den Öffnungszeiten auch individuell angefragt werden unter telefonisch 0178-3129724. Sie öffnet ihre Pforten noch bis zum 29. April in der Spitalstraße 1-3, St. Ingbert bei Saarpfalzkultur e.V. Es können auch weiterhin Exponate vor Ort erworben oder auch als Auftrag gefertigt werden.

Vorheriger ArtikelHomburg-Erbach | Diebstahl von Rollator in Erbacher Supermarkt
Nächster ArtikelMonika Link alias Kammerzofe Henrietta mit einem Vortrag über die Mode des Barock

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.