Auf dem Weihnachtsmarkt in Kleinottweiler - Foto: Daniel Heintz
Anzeige
Anzeige

Der Ortsrat und die Vereinsgemeinschaft Kleinottweiler laden nach zweijähriger Corona-Zwangspause am Samstag, 17. Dezember, wieder zum Weihnachtsmarkt am Sport- und Kulturheim in der Schwannstraße ein.

Los geht es um 15 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Saal des Sportheims mit Pfarrerin Bärbel Ganster-Johnson und Gemeindereferent Gregor Müller. Danach wird draußen das Markttreiben von Ortsvorsteher Daniel Heintz eröffnet. Auch in diesem Jahr werden wieder kostenlose Fahrten auf dem nostalgischen Kinderkarussell angeboten.

Am Weihnachtsmarkt beteiligen sich die ASV Kleinottweiler, die Fangemeinschaft „Fairy Ultras“, die Straußbuwe- und mäde, die Freiwillige Feuerwehr, die „Buntstifte“ und der Förderverein Dorfleben Kleinottweiler (FVDK) am Weihnachtdorf.

Ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken ist angesagt… von Flammkuchen, Bratwurst, Pommes, Chili con Carne bis zu Waffeln, Kuchen und Crepes. Heiße Getränke gibt es von Glühwein weiß und rot über Glühpflaume mit zum Hot Aperol.

Anzeige
Vorheriger ArtikelAdventszauber rund um die St. Fronleichnamskirche: Erlös geht an gemeinnütziges Projekt
Nächster ArtikelZDK erwartet Schub bei Neuzulassungen im Dezember

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.