Anzeige
Anzeige

Das Kinder- und Jugendbüro St. Ingbert bietet im Rahmen seiner winterlichen Kinoreihe in Kooperation mit der Kinowerkstatt St. Ingbert auch einen gemütlichen weihnachtlichen Kinoabend an.

Das Weihnachtskino findet am Samstag, 17. Dezember 2022, in der Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49, statt. Es wird der norwegische Weihnachtsfilm “Elise und das vergessene Weihnachtsfest” aus dem Jahr 2021 gezeigt.

Elise wohnt in einem kleinen Dorf, dessen Bewohner leider sehr vergesslich sind. Schon in den letzten Tagen sind ein paar Dinge geschehen, die Elise stutzig machten und dafür sorgten, dass sie am Morgen des 24.12. mit dem komischen Gefühl, etwas sehr Wichtiges vergessen zu haben, aufwacht. Ein Fund auf dem Dachboden bringt dann die Auflösung: Das Dorf hat doch tatsächlich Weihnachten vergessen! Retten kann das Fest nur noch der Weihnachtsmann selbst, also begibt sich Elise auf die Suche.

Der Film beginnt um 17 Uhr, Einlass ist bereits ab 16:30 Uhr. Eingeladen sind alle Kinofans ab 6 Jahren und ihre Angehörigen. Der Eintritt kostet 3 Euro (Zahlung vor Ort).

Weitere Informationen finden Sie unter www.st-ingbert.feripro.de. Sie können sich auch telefonisch direkt an das Kinder- und Jugendbüro St. Ingbert wenden: Ansprechpartner sind Luisa Hintermeier, Tel. 06894 13 188, und Jörg Henschke, Tel. 06894 13 189. Oder sie schreiben eine E-Mail an jugend@st-ingbert.de.

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelKultur- und Medienetat des Bundes steigt auf 2,39 Milliarden Euro in 2023: „Die Kultur unserer Demokratie wird gestärkt“
Nächster ArtikelSiebenpfeiffer-Preisverleihung – Unerschrockenes Engagement von Journalisten aus der Ukraine, aus Belarus und aus Russland gewürdigt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.