Bild: Jan Emser

Ein neues, wenn auch bekanntes Gesicht hat im Löschbezirk Jägersburg eine wichtige Position übernommen.

Seit 1. April 2021 ist Daniel Fuchs Beauftragter für die Jugendfeuerwehr (JF). Der 20-jährige Feuerwehrmann kennt die JF bestens aus eigener Erfahrung, denn er trat im Jahr 2008 mit acht Jahren in die Jugendfeuerwehr ein. So konnte er bis zu seiner Übernahme in die aktive Wehr, die zu seinem 16. Lebensjahr erfolgte, einige Erfahrung sammeln.

Damit folgt Fuchs auf Fabian Nashan, der nun den Staffelstab an seinen Kameraden weitergab. Nashan selbst hatte die Funktion rund zweieinhalb inne. Er hätte sich gerne weiter um die Kinder und Jugendlichen gekümmert, doch seit November letzten Jahres bekleidet er das Amt des stellvertretenden Löschbezirksführers in Jägersburg. So galt es für ihn neue Schwerpunkte zu setzen, um seiner jetzigen Aufgabe vollauf gerecht zu werden.

Zu einem kurzen, offiziellen Einführungstermin versammelten sich in der vergangenen Woche Wehrführer Peter Nashan, der Stadtjugendfeuerwehrbeauftragte Holger Ambos sowie Löschbezirksführer Sascha Gerber mit den beiden Funktionsträgern in Jägersburg. Dabei unterstrichen sowohl Nashan als auch Ambos die Bedeutung dieser Aufgabe.

Sie dankten Fabian Nashan für sein Engagement, das er für den Feuerwehrnachwuchs gezeigt hat und wünschten Daniel Fuchs eine glückliche Hand für seine zukünftige Tätigkeit.

 

Vorheriger ArtikelOrtspolizei rettet Igel aus Totschlagfalle
Nächster ArtikelFCH bezwingt Walldorf – Trainer Wenzel trotzdem unzufrieden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.