Dieser Frischling konnte gerade noch von der Straße gerettet werden - später tollte er wieder herum. - Foto: Polizei Saarlouis

Auf einer Landstraße zwischen Wallerfangen und Rehlingen wurde am Montag, den 21. Juni, durch einen Passanten ein Frischling aufgefunden. Das Tier, welches nur wenige Tage alt war, lag völlig erschöpft am Rand eines Parkplatzes. Von dem Muttertier und der Rotte war keine Spur, so entschied sich der Helfer das Tier mit einem Korb abzudecken und die Polizei zu verständigen.

Um es vor der Hitze zu schützen, wurde das entkräftete Tier durch die eingesetzten Beamten in den klimatisierten Funkstreifenwagen gesetzt. Auch wurde der zuständige Jagdpächter verständigt. Nach etwas Erholung im Streifenwagen taute der kleine „Racker“ regelrecht auf und tobte altersgerecht herum, sodass Verletzungen ausgeschlossen werden konnten. Das Jungtier wurde daraufhin durch den herbeigerufenen Jäger zu einem Bauernhof nach Wallerfangen-Ittersdorf verbracht. Dort wird es nun aufgepäppelt.

Vorheriger ArtikelSt. Ingbert | Verkehrsunfall auf A 6 in Höhe der Bischmisheimer Talbrücke
Nächster ArtikelVölklingen | Unfallflucht mit leicht verletzter Frau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.