Symbolbild Foto: Rüdiger Koop / UKS

Wadern (ots) – Gestern Morgen gegen 10:30 Uhr brach in Wadern-Dagstuhl in der Straße zum Schloss Dagstuhl das obere Stück eines Ahornbaums aufgrund starker Windboen in einer Höhe von ca. 7 Meter ab. Durch den zerborstenen, herabfallenden Teil des Ahornbaumes – Durchmesser ca. 40 cm – verletzten sich eine 65jährige Frau und eine 72jährige Frau aus Wadern, die dort spazieren gingen, schwer. Die 65jährige erlitt einen Fußbruch und eine Platzwunde am Kopf, die 72jährige hat eine Trümmerfraktur beider Beine davongetragen.

Sie wurden in Krankenhäuser nach Trier und Saarbrücken verbracht. Nach Einschätzung der alarmierten Notärzte besteht für beide Personen keine Lebensgefahr. Vor Ort waren zwei Notärzte sowie drei Rettungswagen im Einsatz. Durch den herabfallenden Baumstamm wurde auch eine stromführende Oberlandleitung abgerissen. Vertreter der Ortspolizeibehörde der Stadt Wadern und der VSE waren ebenfalls an der Unfallstelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.