Anzeige

Am vierten Adventswochenende feiert Jägersburg wieder mit seinen Gästen aus nah und fern an und in der Gustavsburg die Vorweihnacht.

Der Weihnachtsmarkt rund um die Jägersburger Gustavsburg von Samstag, dem 17. Dezember bis Sonntag dem 18. Dezember unterhält mit einem vielseitigen Programm Jung und Alt und bietet auch wieder viele kulinarische Genüsse. Hinzu kommt für Kunstinteressierte die Ausstellung unter dem Titel „Bilder und Keramik von Eva Meyer“ im großen Saal der Gustavsburg.

Am Samstag, dem 17. Dezember, öffnen die Stände um 15 Uhr. Um 16.30 Uhr wird die Kunstausstellung eröffnet. Für 17 Uhr ist die offizielle Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch Bürgermeister Michael Forster und Ortsvorsteher Jürgen Schäfer vorgesehen. Danach zeigt die Cheerleadergruppe Tiny Emeralds Peewees des TV Jägersburg ihr Können. Ab 17.30 Uhr sorgt die Gruppe MANiAC für weihnachtliche Stimmung. Der Markt ist dann bei weihnachtlichen Klängen bis 22 Uhr geöffnet.

Am Sonntag, dem 18. Dezember, öffnen die Marktstände bereits um 14 Uhr. Ab 15 Uhr singen die Kinder des Kindergartens Jägersburg weihnachtliche Lieder. Um 16 Uhr beschenkt der Nikolaus die kleinen Marktbesucher und ab 17.00 Uhr spielt der Musikverein Reiskirchen weihnachtliche Melodien. Um 20 Uhr endet der Weihnachtsmarkt.

Veranstalter der „Vorweihnacht in Jägersburg“ ist die Interessengemeinschaft Weihnachtsmarkt Jägersburg unter Federführung des Ortsrates.

Anzeige
Vorheriger ArtikelKameradschaftsabend im Löschbezirk Jägersburg: Viele Ehrungen und ein Dank des Bürgermeisters
Nächster ArtikelWeiterbildung: 40 Prozent der Berufstätigen haben ihre digitalen Kompetenzen verbessert 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.