Symbolbild

Das gerontopsychiatrische Netzwerk mit Schwerpunkt Demenz im Saarpfalz-Kreis (früher lokale Allianz) veranstaltet unter der Federführung der Psychosozialen Projekte Saarpfalz gGmbH am 01.06.2022 eine Schulung zum Thema „Demenz“: Demenz begegnen – Wege aus der Hilflosigkeit.

Am 1. Juni 2022 findet um 18 Uhr in der ProSeniore Residenz Hohenburg (Gerberstraße 18 in Homburg) ein Vortrag zum Thema „Demenz – was dann?“  statt. Frau Mathieu-Horak von der Landesfachstelle Demenz wird hierbei hilfreiche Informationen zum Krankheitsbild Demenz und zum Umgang mit Menschen mit Demenz vorstellen.  In diesem Rahmen besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen.

Der Vortrag ist eine Veranstaltung des gerontopsychiatrischen Netzwerkes Saarpfalz. Alle Interessierten insbesondere Angehörige, ehrenamtliche Besuchsdienste und Hospizbegleiter sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist erwünscht unter 06841-6920 (Rezeption ProSeniore Hohenburg)

Wegen den Hygienevorschriften müssen alle Teilnehmer einen tagesaktuellen Test vorlegen und das Tragen einer FFP2-Maske ist vorgeschrieben. Vor Ort gibt es keine Testmöglichkeiten.

Wenn Sie mehr über die Arbeit des Netzwerkes erfahren oder nähere Informationen über das Thema „Demenz“ möchten, dann wenden Sie sich bitte an
Gerontopsychiatrisches Netzwerk (c/o Psychosoziale Projekte), www.psp-homburg.de oder Telefon-Nr. 06841/9343-0

Vorheriger ArtikelSpiel, Spaß und gute Laune – Familientag in Rohrbach
Nächster ArtikelBliesmengen-Bolchen, Wittersheim und Höchen sind die Siegerorte bei „Unser Dorf hat Zukunft“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.