Das Leben ist ein Kreislauf und so wie es beginnt, endet es auch irgendwann einmal. Doch wie geht man mit der Trauer richtig um? Wie zeigt sich Trauer und wie lernt man damit zu leben?

Das Gerontopsychiatrische Netzwerk Saarpfalz unter der Federführung der Psychosozialen Projekte Saarpfalz bieten zu dem Thema am Montag, den 26. September einen Vortrag für Hospizbegleiter, Angehörige, Ehrenamtliche und Interessierte an. Um 18 Uhr beginnt der Vortrag von Kerstin Fischer von der Hospiz-und Trauerseelsorgen im Bistum Speyer im Foyer der Festhalle Blieskastel.

Anmelden kann man sich unter 06841- 93 43 23. Der Vortrag „In der Trauer leben lernen“, am 26. September in der Von-der-Leyen-Str. 2. in Blieskastel.

Vorheriger ArtikelBaumaßnahme in der Saarbrücker Straße wird verlängert
Nächster ArtikelBlieskastel startet weitere Maßnahmen zur nachhaltigen Einsparung von Energie

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.