Foto: Friedel Simon
Anzeige

Vor wenigen Tagen stellte Thomas Höchst im Museumscafé im Römermuseum Homburg Schwarzenacker, seine Charity-Aktion am 07.07. 2023 „Kinderaugen sollen strahlen“ der lokalen Presse, Vertretern der Kinderklinik in den Universitätskliniken Homburg und des Ronald MC Donald Hauses, Vertretern verschiedener Autohäuser sowie zahlreichen privaten Sportwagen-Fahrern vor.

Stolz erklärte Thomas Höchst, der unstete, sehr rührige Antreiber und Motor dieser tollen Aktion den Anwesenden, dass die Planung für die vierte Charity Veranstaltung “Kinderaugen sollen strahlen” nun anläuft und 29 Fahrer von Autohäusern und private Personen teilnehmen. Von Mercedes, BMW über Viper, Corvette, Lotus bis hin zu Porsche und Ferrari sind vielfältige Sportmarken vertreten.

Dieses schöne Event findet in Zusammenarbeit mit dem Museums-Café im Römermuseum Homburg-Schwarzenacker, sowie der Stiftung Römermuseum der Stadt Homburg statt. Sie organisiert für die wartenden Eltern, während der einstündigen Sportwagenfahrt ihrer Kinder, eine kostenlose Führung durch das Römermuseum. Des Weiteren natürlich von den Fahrern und Autohäusern der wunderschönen Sportwagen, der Kinderklinik Homburg und dem Ronald MC Donald Haus Homburg mit ihren verantwortlichen Leitern, um Kindern dieser Häuser eine Mitfahrt zu ermöglichen.

Foto: Friedel Simon

Die Kinder werden mit ihrem Chauffeur eine zweistündige Fahrt in einem Sportwagen der oberen Preisklasse erleben und anschließend bei einem Gemeinsamen Imbiss und kühlen Getränken noch etwas Zeit verbringen können. Wie der Leiter der Kinderklinik Homburg, Prof. Dr. Zemlin sagt, trägt diese Aktion zur Lebensfreude bei, die diese Kinder an diesem Tag erhalten und somit auch zur Gesundung der Kinder: “Auch schwerkranke Kinder haben ein Recht auf Lebensfreude”.

Anzeige
Foto: Friedel Simon

Neu an dieser Aktion ist in diesem Jahr, dass private Personen, Mama, Papa, Großeltern, Onkel, Tante oder Nachbarn ein Kind melden können, das krank, chronisch krank oder besonders sozial engagiert ist. Hierzu genügt eine Mail an: thomas.hoechst@web.de mit einer kurzen Vorstellung des Kindes und der Begründung, warum dieses Kind am 7. Juli eine Fahrt mit einem Sportwagen erhalten soll, um auch ihm ein „Strahlen ins Gesicht zu zaubern“!

Foto: Friedel Simon

Bei der Pressekonferenz wurden bereits 12 Fahrzeuge vorgestellt: Devin Bach und Markus Deutschmeyer mit jeweils einer Corvette, Porsche Saarland mit einem Porsche Taycan 4S Sport, Holger Gundlach mit einer Lotus Elise 250, Sven Scholz mit einem AMG C 63 S, Philipp Sehn mit einem 800PS-Starken Ferrari 812 Superfast, Paul Karst mit einem Porsche 911 und einem Bentley, Susanne und Sandro Schramm mit einer Viper, BMW Saarpfalz mit einem BMW i4, Joachim Spang mit einem Ferrari California T Cabriolet, Manfred Rammo mit seinem Lotus Team mit 3 Lotus-Fahrzeugen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein