Am Morgen des 15.09.2020, zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr,
waren in Blieskastel-Blickweiler zwei Männer unterwegs, welche sich als 
professionelle Scheren- und Messerschleifer ausgaben.

Die Männer boten Anwohnern
 an der Haustür ihre Dienste an. In mindestens einem Fall wurden die angeblichen
 Handwerker mit dem Schärfen von Messern beauftragt. Erst nachdem ein
 dreistelliger Bargeldbetrag durch den Auftraggeber entrichtet wurde und die
 Täter sich bereits entfernt hatten, stellte der Auftraggeber fest, dass die
 Messer stumpfer als vorher waren.

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder weitere 
Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei Homburg (Tel.: 06841/1060) zu
 melden.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor dubiosen Haustürgeschäften, da es sich
hierbei nicht selten um Trickbetrügereien handelt.

  Tipps der Polizei:
– Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die sie selbst
bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt
wurden.
– Kaufen oder unterschreiben Sie niemals etwas an der Haustür. Die
angebotenen Gegenstände (z. B. Teppiche, Schmuck, Besteck) oder
Handwerkerleistungen sind meist nur geringwertig oder gar
wertlos.
– Lassen Sie keinen Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie
Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine
Vertrauensperson anwesend ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.