Am Samstag, dem 20. November, kam es gegen 0.38 Uhr im Völklinger Ortsteil Fürstenhausen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Fahrzeugführer befuhr die Kurt-Schumacher-Straße in Fahrtrichtung Viktoriastraße. Aufgrund alkoholischer Beeinflussung kam er zunächst nach links von der Fahrbahn ab und streift dort einen geparkten PKW.

Anschließend kollidiert er mit zwei weiteren PKW, welche am rechten Fahrbahnrand parkten. Durch die Wucht des Aufpralls wurde einer dieser PKW auf ein weiteres Fahrzeug aufgeschoben. Der Fahrzeugführer und sein 16-jähiger Beifahrer wurden durch den Unfall schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 80.000 Euro. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Verfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Kurt-Schumacher-Straße war während der Unfallaufnahme und den sich anschließenden Aufräumarbeiten voll gesperrt.

Vorheriger ArtikelSaarbrücken | 80 Corona-Verstöße bei Kontrollen von Gaststätten und gastronomischen Betrieben festgestellt
Nächster ArtikelMahnwache in Jägersburg an der Gustavsburg – Eine Kampagne gegen Gewalt an Frauen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.