Bild: Stephan Bonaventura
Anzeige
Anzeige

Letzte Woche hat in Homburg wieder die Flohmarktsaison begonnen. In diesem Jahr werden noch viele weitere Termine folgen.

Die Homburger Kulturgesellschaft freut sich dann wieder auf viele Besucher in Homburg. Rund ums Forum können die Händler bei freier Platzwahl zwischen 8 und 16 Uhr ihre Waren anbieten.

Bis Dezember stehen weitere elf Termine an, traditionell bleibt der erste Samstag jedes Monats als fester Flohmarkttag bestehen – inklusive dem ersten Weihnachtsflohmarkt am 2. Dezember. Anders als noch in den Pandemiejahren zuletzt konnten für die Flohmärkte von Februar bis November wieder Dauerstandplätze gebucht werden, „das Angebot hat der Großteil der vorherigen Dauermieter, die ein Vorkaufsrecht auf ihre ehemaligen Plätze hatten, wieder angenommen“, freut sich Ramona Magold von der Kulturgesellschaft über die große Nachfrage. Auch zahlreiche neue Dauermieter seien hinzugekommen. Wenige Dauerstandplätze sind noch frei und können bei Magold direkt angefragt werden (E-Mail: ramona.magold@homburg.de, Tel.: 06841/101-814).

Foto: Stephan Bonaventura

Ramona Magold weist darauf hin, dass in der Zufahrt von der Saarbrücker Straße Richtung Forum auch weiterhin ein absolutes Park- und Halteverbot gilt, welches un- bedingt eingehalten werden muss. Die Zufahrt ist lediglich für Besucher des Corona- Testzentrums sowie für Händler, die ihren Standplatz anfahren, frei. Auch die Parkplätze der umliegenden Geschäfte dürfen nicht zum Flohmarktbesuch genutzt werden, „wir bitten alle Besucherinnen und Besucher auf öffentliche Parkräume, zum Beispiel am Amtsgericht, am Zweibrücker Tor oder auch am Musikpark auszuweichen“, so Magold.

Foto: Stephan Bonaventura

Am 4. Februar ist der nächste Termin. Standplätze hierfür können ab dem 16. Januar über den Anbieter ticket regional sowie in der Tourist-Info am Kreisel in der Talstraße 57a, gebucht werden. Für die weiteren Veranstaltungen am 4. März, 1. April, 6. Mai, 3. Juni, 1. Juli, 5. August, 2. September, 14. Oktober, 4. November und für den Weihnachtsflohmarkt am 2. Dezember beginnt der Vorverkauf jeweils montags nach dem vorherigen Flohmarkt.

Anzeige
Vorheriger ArtikelFake News sind weit mehr als erfundene Nachrichten
Nächster ArtikelPOL-NK: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit anschließender Flucht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.