Symbolbild - Foto: 10./FschJgRgt 26

Das Fallschirmjägerregiment 26 der Bundeswehr beabsichtigt in den kommenden Tagen, zwei weitere Übungen durchzuführen.

So ist geplant, von Montag, 30. August 2021, bis zum Mittwoch, 1. September 2021, mit 15 Soldaten, sechs Radfahrzeugen und einem Flugzeug eine Gefechtsausbildung im Raum Tholey, Bubach, Kirrberg und Merchweiler durchzuführen.

In der Zeit von Dienstag, 31. August 2021, bis Donnerstag, 2. September 2021, ist eine Durchschlageübung mit 40 Soldaten und acht Radfahrzeugen im Raum Kirkel, Mandelbachtal, Blieskastel, St. Ingbert, Homburg, Gersheim, Neunkirchen und Spiesen-Elversberg geplant.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen. Auch daher wird die Bevölkerung gebeten, sich auf mögliche Gefahren und Einschränkungen im Straßenverkehr einzustellen.

Vorheriger ArtikelSchaufensterrallye in Homburger Innenstadt
Nächster ArtikelBARMER-Krankenkasse unterstützt Alleinerziehende: Kommunen können Förderantrag stellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.