Nachrichten Homburg - Homburg Nachrichten
Nachrichten aus Homburg

Zum Auftakt in das Spieljahr 2016 gewinnt die U19 des FC 08 Homburg ihr Heimspiel in der A-Jugend-Verbandsliga gegen die SG Siersburg mit 12:1 und zeigte sich mit 11 Toren in Halbzeit zwei besonders treffsicher.

Bei Dauerregen war der Beginn der Partie von beiden Mannschaften eher holprig: Viele Bälle gingen verloren oder rutschten auf dem nassen Kunstrasen ins Aus. Die Gäste aus Siersburg standen kompakt, machten die Räume eng und verteidigten aggressiv, während die Grün-Weißen nach 9 Wochen ohne Punktspiel und mit einigen krankheitsbedingten Ausfällen etwas Anlauf brauchten um zu ihrem Spiel zu finden.

Gut eine halbe Stunde war gespielt, als Max Leyes mit einem langen Ball Kevin Jachim fand, der den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte zur Führung einschießen konnte. Nur drei Minuten später traf Marcel Ecker aus aussichtsreicher Position per Kopf nur die Latte, ein Schuss von Tobias Zöllner aus 17 Metern verfehlte das Tor der Gäste ebenfalls knapp. Auch zwei Minuten vor der Pause vergab der FCH die Chance zum Ausbau der Führung, als nach einer Kombination über Tobias Zöllner und Arbnor Qorovigi erneut Marcel Ecker aus kurzer Distanz verfehlte. Umso verduzter die Blicke der Spieler und Zuschauer auf FCH-Seite, als der Ball zum Pausenpfiff im Netz wackelte: Marvin Schneider verwandelte eine Ecke direkt zum 1:1-Ausgleich, während sich die FCH-Defensive noch formierte.

Doch die Freude der Gäste über den Ausgleich währte nicht lange: 6 Minuten nach dem Seitenwechsel prallte die Abnahme von Arbnor Qorovigi nach Vorarbeit von Nicholas Weitmann von der Latte ab, Kai Roob konnte zur 2:1-Führung abstauben und binnen 10 Minuten einen lupenreinen Hattrick perfekt machen: Nach 60 Minuten traf der Defensivspezialist nach einer Vorarbeit von Marcel Ecker, nur sechzig Sekunden später wurde er von Tobias Zöllner mustergültig bedient.

Die endgültige Entscheidung dann nach 62 Minuten: Nach einem Elfmeterpfiff für den FCH gab es die rote Karte für Gästeakteur Phillipp Basenach wegen Schiedsrichterbeleidigung. Den fälligen Strafstoß von Julian Köhler konnte Marvin Robinius zwar halten, den Abpraller aber konnte Arbnor Qorovigi zum 5:1 verwerten. Nun war die Gegenwehr der Gäste gebrochen und die Tormaschine des FCH kannte wenig Gnade: Arbnor Qorovigi (65.), Edin Masinovic nach einer kurzen Ecke (73.), Tobias Zöllner mit einem Schuss aus 25 Metern (74.), Jonas Hoffmann (75.,83.) und ein erneuter Doppelschlag von Kai Roob (85.,90.) besiegelten den 12:1-Heimsieg für die Grün-Weißen.

Für den FCH spielten:

Cedric Kiefer – Nicholas Weitmann (76. Joshua Penth) – Max Leyes (67. Marvin Manske) – Tim Krämer – Edin Masinovic – Kevin Jachim (65. Marius Aukschun) – Tobias Zöllner – Kai Roob – Marcel Ecker (60. Jonas Weber) – Julian Köhler (67. Yanni Bencec) – Arbnor Qorovigi (65. Jonas Hoffmann)

1:0 (28.) Kevin Jachim

1:1 (45.) Marvin Schneider

2:1, 3:1, 4:1 (51.,60.,61.) Kai Roob

5:1, 6:1 (62., 65.) Arbnor Qorovigi

7:1 (73.) Edin Masinovic

8:1 (74.) Tobias Zöllner

9:1, 10:1 (75., 83.) Jonas Hoffmann

11:1, 12:1 (85.,90.) Kai Roob

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.