Archivbild - 30.000 Besucher feierten an zwei Festtagen in der gut gefüllten Fußgängerzone in St. Ingbert - Bild: Florian Jung

Das Ingobertusfest gehört seit mehr als vier Jahrzehnten zu den kulturellen und gesellschaftlichen Höhepunkten in St. Ingbert. An beiden Sommertagen erfreuen sich viele Tausend Besucher unter freiem Himmel in der Innenstadt an allem, was das Herz an Gastlichkeit, Kulinarik und guter Unterhaltung begehrt.

Dieses Jahr findet das Ingobertusfest am Freitag, 30. Juni, und Samstag, 01. Juli 2023, statt. Die Kulturabteilung freut sich besonders, dass dieses Jahr ca. 80 Standbetreiber mit einem vielfältigen Angebot teilnehmen und für das leibliche Wohl der Besucher sorgen.

Die Hauptmeile Kaiserstraße und Ludwigstraße warten mit den traditionellen Ständen der St. Ingberter Vereine und Gastronomen, aber auch mit neuen Angeboten wie hausgemachte ungarische Langos, afrikanische Speisen, Pasta aus dem Parmesanrand oder Wildspezialitäten vom Grill auf. Für den süßen Hunger ist beispielsweise mit Crêpes, Churros oder Schokofrüchte allerlei zu finden.

Der Bereich um den Gören- und Lausbuben-Brunnen verwandelt sich am Abend zum Disco-Floor. Auf der neuen Bühne werden verschiedene DJ’s mit Hip-Hop und Funk bis hin zu Electro Beats für ausgelassene Stimmung sorgen.

Anzeige

Der Maxplatz ist wie in den vergangenen Jahren ein fester und reger Bestandteil des Festes und beschert dem Besucher auf der dortigen Bühne klassischen Rock/Pop und den Sound of 70s Funk & Disco von beliebten lokalen Bands.

Den Festbereich um die im letzten Jahr neu etablierte Bühne “Im Sumpe” bereichert nicht nur die DJK SG St. Ingbert e.V. mit ihrem neuen Stammplatz, auch die beliebte ‘Weinstraße’ der Partnerstädte Saint Herblain, Radebeul und Rhodt unter Rietburg sind dort wieder zu finden. Das Bühnenprogramm hält von feinstem Bluesrock, über Black Legends Soul Music bis hin zu fetzigem Party-Cover einiges bereit.

Weitere Stände mit frischen Flammkuchen, selbstgebrautem Bier und saarländischen Speisen runden diesen Festbereich ab, sodass zwischen Bermuda Dreieck und der Engelbertskirche in der Kaiserstraße über die Pfarrgasse ein kulinarischer Rundgang entsteht.

Die Rockbühne des Rockförderverein St. Ingbert e.V. befindet sich auch dieses Jahr auf dem Schmelzer-Parkplatz und bietet dem Rockfan die Highlights der Musikszene. Die Getränke- und Speisenangebote des IGB-Treffen St. Ingbert e.V. und weiterer Stände komplettieren das Festivalgelände.

Damit das Kinderfest noch größer und schöner werden kann, findet das Kinderprogramm dieses Jahr auf dem Schmelzer-Parkplatz statt. Dieser wird sich samstags, von 13 bis 17 Uhr, für die Kleinen in ein Spiel- und Erlebnisparadies mit Karussell, Hüpfburgen, Bastelstation uvm. verwandeln.

Alles in allem wird das Ingobertusfest eine runde Sache. Die Standbetreiber im gesamten Festbereich laden zum ausgiebigen Verweilen, Schlemmen und Feiern ein.

Termin:
Freitag, 30. Juni, und Samstag, 01. Juli 2023
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein