homburg1_polizei_saarland_nachrichten
HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNGEN SAARLAND

Am Donnerstag, 24.11.2016, gg. 18.50 Uhr, kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung im Bereich der Wilhelmstraße. Hierbei wurde ein 15-Jährige aus St. Wendel durch den Schlag mit einer Glasflasche verletzt.

Vorausgegangen waren im vorliegenden Fall Streitigkeiten zwischen 2 Gruppen von Jugendlichen im Bereich des Bahnhofs von St. Wendel. Hier kam es zunächst zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen Personen aus diesen beiden Gruppen. Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es hierbei am Bahnhof jedoch noch nicht. Allerdings dürften sich Personen aus diesen Gruppen im Bereich des „ Glashauses“ später verabredet haben.

Nach späteren Mitteilungen gegenüber der Polizei, sei der Streit im Bereich des „ Glashauses“ zwischen dem derzeit nicht bekannten Tatverdächtigen und dem Geschädigten weitergegangen. Hierbei seien die beiden Beteiligten aufeinander losgegangen. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung habe der Tatverdächtige dem Geschädigten dann die Glasflasche übergeschlagen. Der Geschädigte erlitt eine Platzwunde. Er musste durch einen Rettungsdienst versorgt werden.

Nach Alarmierung der Polizei entfernten sich die meisten der Anwesenden in verschiedene Richtung. Eine anschließende Fahndung der Polizei nach dem Tatverdächtigen verlief erfolglos.  Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

Bei einer Befragung vor Ort wurde der Täter  mit ca. 180 cm groß, kräftig, kurze schwarze Haare, dunkelgrüne Jacke und Mütze beschrieben. Die Polizei St. Wendel(06851/8980) bittet um Hinweise zu der vorliegenden gefährlichen Körperverletzung, insbesondere aber auch zu dem Täter.

Vorheriger ArtikelSt.Ingbert | Rauchmelder löst Feueralarm aus
Nächster ArtikelSt.Wendel | Bushaltestelle in Alsweiler massiv beschädigt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.