Am Samstag, den 15. Mai, gegen 1 Uhr morgens, kam es auf der Bundesautobahn 6, Richtungsfahrbahn Saarbrücken, kurz vor der Anschlussstelle Rohrbach zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein bislang unbekanntes Fahrzeug mit der linksseitig gelegenen Leitschutzplanke kollidierte und diese beschädigte. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Örtlichkeit.

Die Richtungsfahrbahn Saarbrücken war für den Zeitraum der Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung für ca. 15 Minuten voll gesperrt. Die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Unfallursache sowie dem Unfallverursacher dauern derzeit noch an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Homburg, unter 06841/1060, in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelBexbach | Wohnungseinbruchsdiebstahl in Mehrfamilienhaus
Nächster ArtikelBlieskastel | Schwerer Verkehrsunfall auf L 111

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.