Symbolbild Foto: SB / HOMBURG1

Die Feuerwehr St. Ingbert – Mitte wurde am Donnerstag Mittag durch den Rettungsdienst angefordert. Ein Patient musste aus dem 1. OG schonend gerettet werden. Aufgrund der Enge des Treppenraums entschieden sich die Einsatzkräfte für eine Rettung durch ein Fenster. Die Rettung über die Drehleiter verlief routinemäßig und zügig, so dass der Patient nach kurzer Zeit im Rettungswagen weitertransportiert werden konnte.

Die Feuerwehr war mit 14 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen circa 30 Minuten im Einsatz. Die Pirminiusstraße war während der Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Ein Anwohner wurde ebenfalls auf den Einsatz der Feuerwehr aufmerksam und spendierte kurzerhand eine Runde Getränke und Süßigkeiten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.