Zu einer vorläufigen Festnahme kam es am Mittwochabend an der Landesgrenze in der Bahnhofstraße. Nachdem ein Kommando der Bundeszollverwaltung im Rahmen einer Personenkontrolle eines französischen Staatsangehörigen festgestellt hatte, dass dieser zur Verhaftung wegen einer nicht gezahlten Geldstrafe ausgeschrieben war, wurde ein Kommando der Polizeiinspektion Völklingen zur Unterstützung hinzuzogen. Im Rahmen der Kontrolle wurde auch festgestellt, dass der Mann sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen geführt hatte.

Ein entsprechender Vortest verlief positiv auf Amphetamin. Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Die ausstehende Geldstrafe von 2360 Euro konnte letztendlich von einer Bekannten bezahlt werden. Der Verhaftete wurde daraufhin auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wurde ein Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.