In der Nacht von Dienstag, den 5. April, auf Mittwoch, den 6. April, kam es zwischen 21.30 Uhr und 4 Uhr zum Diebstahl einer blauen Warnleuchte sowie eines Faltsignals. Die Warnsignale waren von der Polizei zur Absicherung eines Linienbusses aufgestellt worden, welcher im Bereich Obere Kaiserstraße/Im Stegbruch in St. Ingbert-Rohrbach aufgrund eines technischen Defekts liegengeblieben war und bis zum Folgetag an der benannten Örtlichkeit verbleiben musste.

Zu gefährlichen Situationen war es durch die Entwendung der Warnhilfen noch nicht gekommen. Gegen den unbekannten Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen der Tat werden dringend gebeten, sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert, Tel.: 06894-1090, in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelSt. Ingbert | Verkehrsgefährdung auf der BAB 6
Nächster ArtikelIllegaler Darknet-Marktplatz „Hydra Market“ abgeschaltet: Server des weltweit größten Darknet-Marktplatzes beschlagnahmt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.