Am Donnerstag, dem 26. August, zwischen 0 Uhr und 10 Uhr, kam es in St. Ingbert in den Straßen Josefstaler Straße, Am Grubenstollen, Dudweilerstraße, Saarbrücker Straße, Ensheimer Straße, Zur Schnapphahner Dell, Südstraße sowie der Oststraße zu Diebstahlsdelikten von 80 beidseitig bedruckten Wahlplakaten.

Diese waren jeweils in einer Höhe von ca. vier Metern an Laternen mit Kabelbindern befestigt, sodass davon auszugehen ist, dass der oder die Täter zur Tatbegehung eine Leiter sowie ein Schneidwerkzeug einsetzte/n. Der Schaden beläuft sich auf ca. 800 Euro.

Vorheriger ArtikelNamborn | Diebstahl von Getränkekisten aus einem Supermarkt
Nächster ArtikelSpielplatzfest der SPD Homburg-Mitte

1 KOMMENTAR

  1. Man muss sich sowieso fragen, ist so viel Print Wahlwerbung noch zeitgemäß? Die jüngere Generation ist eher über Mobilebegleiter zu erreichen. Die ältere Generation wählt eh wie immer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.