Symbolbild

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg bietet auch in Corona-Zeiten in der 3. und 4. Woche der bevorstehenden Sommerferien eine Ferienbetreuung an.

Vom 2. bis 6. sowie vom 9. bis 13. August 2021 findet der diesjährige Kinderferienspaß statt, dieses Jahr in den Räumen der FGTS der Luitpold-Schule in Homburg-Erbach. In beiden Wochen stehen sowohl Ausflüge als auch unterschiedliche spannende Aktionen und Workshops vor Ort auf dem Programm. Die Betreuung für die Teilnehmenden zwischen sechs und 13 Jahren beginnt jeweils ab 8 Uhr und endet gegen 16.30 Uhr. Die Teilnahme kostet pro Woche 80 Euro, die beiden Wochen sind einzeln buchbar.

Das Programm wird natürlich an die aktuellen Corona-Rahmenbedingungen angepasst. So müssen nach den aktuell gültigen Vorgaben regelmäßige Tests durchgeführt werden und auch das Tragen einer Maske ist in vielen Situationen weiterhin notwendig, trotzdem wird das Kinder- und Jugendbüro alles für eine tolle gemeinsame Zeit organisieren.

Die Verpflegung erfolgt mittags durch den Veranstalter in Form eines warmen Essens, das Frühstück müssen die Teilnehmenden selbst mitbringen, Getränke und Snacks werden gestellt. Die Betreuung erfolgt durch Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbüros sowie durch qualifizierte, ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Laura Becker oder Sandra Schatzmann unter Tel.: 06841/101-111 oder -113 sowie per E-Mail unter: laura.becker@homburg.de oder sandra.schatzmann@homburg.de.

 

 

Vorheriger ArtikelBehindertenbeauftragte bietet wieder Sprechstunde an
Nächster ArtikelBerliner Autofahrer tanken am günstigsten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.