Anzeige

Die innenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Petra Berg zeigt sich besorgt angesichts der Ermittlungen gegen eine saarländische Polizeibeamte wegen des Verdachts der Urkundenfälschung im Zusammenhang mit gefälschten Impfzertifikaten.

„Das wirft kein gutes Licht auf die saarländische Polizei. Ich erwarte, dass die Ermittlungen umfassend, gründlich und schnell zum Abschluss gebracht werden – nicht zuletzt auch im Interesse der vielen Polizistinnen und Polizisten im Saarland”, fordert Berg.

Insbesondere stelle sich die Frage, ob und inwieweit weitere Kolleginnen und Kollegen in den Fall verstrickt seien. Hier müssten neben der strafrechtlichen Verfolgung auch alle möglichen disziplinarrechtliche Sanktionsmöglichkeiten erfolgen. “Das saarländische Innenministerium steht als Dienstherr in der Verantwortung, die Reputation und Integrität der Polizei zu schützen”, so die SPD-Politikerin.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelKinder-Theatergastspiel „Motte will Meer“ im Saalbau vorerst abgesagt
Nächster ArtikelFDP Saar: Rahmenbedingungen für Unterricht von zu Hause schaffen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.