Symbolbild

Der Vorsitzende des Wissenschaftsausschusses im saarländischen Landtag, Jürgen Renner (SPD), ruft die Studierenden der Hochschulen des Landes dazu auf, die Impfangebote in den Testzentren wahrzunehmen.

„Nach drei digitalen Semestern im Hochschulbetrieb muss für die Hochschulen im  kommenden Wintersemester die Maxime gelten: „Präsenz, wo immer dies möglich ist!“. Damit der sichere Start des Präsenzbetriebs gelingt und mehr Normalität an den Hochschulen einzieht, brauchen wir eine hohe Impfquote unter den Studierenden“, sagt Renner.

Auf Initiative des Wissenschaftsausschusses habe die Landesregierung deshalb eine Impfaktion für Studierende gestartet. Ab sofort können sich Studierende schwerpunktmäßig im Saarbrücker Impfzentrum am Messegelände, aber auch in den anderen Zentren, impfen lassen. Die Terminvereinbarung kann entweder online unter www.impfen.saarland.de oder über die Hotline 0681/501-4422 erfolgen. Verimpft werden ausschließlich die Impfstoffe von BioNTech und Moderna. Das Angebot richtet sich an alle Studierenden mit ständigem Aufenthalt bzw. Wohnsitz in Deutschland.

„Mit dem Impfangebot setzen wir für die Studierenden ein Zeichen: Sie mussten erhebliche Einschränkungen in ihrem Studium hinnehmen und haben sich solidarisch verhalten. Die Hochschulen sollen wieder als Lernort und sozialer Raum erfahrbar werden. Deshalb gilt mein Appell allen Studierenden: Lasst Euch impfen, damit ein Studium in Präsenz und Sicherheit wieder möglich wird“, so Renner.

Vorheriger ArtikelSaarländische Delegation stellt Projekt „Digitale Präsenz bei Gericht“ in Brüssel vor
Nächster ArtikelFörderungen in Höhe von 922.185 Euro im Rahmen des Kinder- und Jugendsportförderprogramms bewilligt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.