Archivbild . Der Homburger Stadtrat tagte im Saalbau. - Foto: Rosemarie Kappler

Um die Sitzungen des Stadtrats im Dezember und Februar zu entlasten, war ursprünglich angedacht, zu einer Sondersitzung zusammenzukommen. Diese war für Mitte Januar geplant.

Eine Abstimmung der Verwaltung mit den Fraktionsvorsitzenden hat allerdings ergeben, dass die überwiegende Mehrheit der Fraktionen sich dafür entschieden hat, die Gremiensitzungen im Januar aufgrund der derzeitigen Verschärfungen zur Corona-Pandemie nicht durchzuführen.

Somit finden weder eine Stadtratssitzung noch Ausschusssitzungen im Januar statt.

 

Vorheriger ArtikelEin Berg an Problemen – Angespannte Verkehrssituation und Regelverstöße am Höcherberg
Nächster ArtikelHöcher Feuerwehr goes online – Beginn mit „Online-Meeting Dienstübungen“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.