In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Polizei ein vermeintlich laufender Einbruch gemeldet. An einem Anwesen in Schiffweiler würden sich mehrere Personen zu schaffen machen und seien schließlich auch eingedrungen. Die Bewohner des Anwesens seien für einige Tage verreist. Die Örtlichkeit wurde schließlich durch mehrere Streifenwagen aufgesucht und das Gebäude umstellt.

Es stellte sich jedoch zeitnah heraus, dass der Sohn der Anwohner betrunken nach einer Feier nach Hause gekommen war und seine Versuche, die Haustür zu öffnen, von den wachsamen Nachbarn als möglicher Einbruch interpretiert wurden. Glücklicherweise konnte diese Befürchtung entkräftet werden.

Vorheriger ArtikelHomburg | Unfallflucht im „Torweg“
Nächster ArtikelSaarbrücken | 26-Jähriger greift Rettungskräfte und Polizeibeamte an

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.