Am Montag, den 2. August, wurde zwischen 16.15 Uhr und 18.25 Uhr ein „30er“-Geschwindigkeitsbegrenzungsschild in der Saarbrücker Straße in Landsweiler-Reden beschädigt. Der Mast wurde dadurch so stark beschädigt, dass er drohte auf ein daneben abgestelltes Fahrzeug zu stürzen.

Von dem Unfallverursacher fehlt jede Spur, vor Ort bleibt lediglich ein Stück einer Kennzeichenhalterung zurück. Bei sachdienlichen Hinweisen wird gebeten sich mit der Polizei in Neunkirchen in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelGesundheitsministerkonferenz: Auffrischungen mit mRNA-Impfstoffen ab September
Nächster ArtikelJusos Saar üben Kritik an Fehlkalkulation bei Impfstoff-Bestellungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.