Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger traf sich mit der saarländischen Influencer-Szene. Bild: MWAEV

Eine Initiative saarländischer Instagram-Influencer möchte mit einer Aktionswoche auf die Vielfalt der saarländischen Gastronomie aufmerksam machen. Die Initiative geht auf Gespräche mit Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zurück, die sich an der Aktion ebenfalls beteiligt. Das Wirtschaftsministerium und die Tourismus Zentrale Saarland unterstützen zudem ideell und organisatorisch.

Die Idee ist denkbar einfach. Die Initiative ruft dazu auf, zwischen dem 30. August und dem 5. September in ein selbst gewähltes Restaurant, Kneipe oder Lokal zu gehen und bei Instagram darüber mit dem Hashtag #saartasty zu berichten. So soll von der Eckkneipe bis zur Spitzengastronomie sichtbar werden, was das Saarland kulinarisch zu bieten hat. Und man will außerdem ein solidarisches Zeichen der Unterstützung setzen, nachdem die Gastronomie in der Pandemie besonders gelitten hat. Zum Abschluss der Aktionswoche wollen sich die Initiatoren zudem alle gemeinsam treffen und über weitere Aktionen sprechen.

Mit dabei sind Victoria Hemsing und Marcel Becker von der Instagram-Seite „Saarbrücker Kompass“, die den Mitmachcharakter betonen: „Jede und jeder kann Mitmachen und damit zeigen, wie #saartasty unser Saarland ist. Wir freuen uns schon darauf, selbst auf das ein oder andere Highlight hinweisen zu können.“

Katharina Schwarz, die den Instagram-Account „Kathi Köstlich“ betreibt: „In den sozialen Medien sind viele vor allem junge Menschen unterwegs, die auf der Suche sind nach guten Gastro-Tipps sind. Hierbei spielen das Ambiente und natürlich ein schön angerichteter Teller eine große Rolle. Denn vor dem Essen wird natürlich noch schnell ein Foto geschossen, das man teilen kann. Das Saarland hat so einige tolle Locations in der Hinterhand. #saartasty kann auch zeigen, dass digitales Marketing noch zu selten als entscheidender Erfolgsfaktor in Gastronomie und Tourismus erkannt wird.“

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger: „Ich finde es wunderbar, dass sich Content Creator mit dem Herzen im Saarland vernetzen und eine solche Aktion starten. Zusammengenommen werden so viele Tausende via Instagram erreicht. Das prägt ein positives Bild des schönsten Bundeslandes der Welt und des Gastgewerbes hier.“

Bei der Initiative machen unterschiedlichste Akteure der Szene mit. Informationen zur Aktion und den Initiatoren finden Sie unter: www.saarland.de/saartasty.

Vorheriger ArtikelBertelsmann „Ländermonitoring Frühkindliche Bildungssysteme“: Gute Personalsituation, aber weiter Verbesserungspotential
Nächster ArtikelVerhaltensregeln bei Vegetationsbränden – Feuerwehr Homburg gibt Tipps

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.