Am Mittwoch, dem 18. August, wurde der Polizeiinspektion Saarlouis gemeldet, dass ein junger Mann auf dem Parkplatz des Globus-Marktes in betrügerischer Absicht Spenden sammeln würde. Der Mann hatte Passanten, unter Vortäuschung taubstumm zu sein, einen Zettel vorgehalten um Unterschriften und Geldspenden zu erlangen.

Dies sei ihm, laut Angaben eines Zeugen, auch in mehreren Fällen gelungen. Bei entsprechender Verneinung einer Unterschrift/ Spende habe der junge Mann aggressiv reagiert. Dieser konnte durch Polizeibeamte vor Ort angetroffen werden. Der 17-Jährige führte Bargeld mit sich, welches vermutlich durch die Betrugsmasche erlangt wurde.

Derzeit konnte jedoch nicht der gesamte Betrag entsprechenden Taten zugeordnet werden. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Betruges wurde gegen den jungen Mann eingeleitet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder Spenden an die Person ausgehändigt haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Saarlouis (06831-9010) in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelFür Tempo 30 innerorts in allen Gemeinden: Kommenden Montag Demo vor dem Landratsamt
Nächster ArtikelNeunkirchen | Unfall verursacht und weitergefahren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.