Ca. 25 Personen hatten sich am Sonntag, den 2. Mai, gegen 15 Uhr auf dem Kleinen Markt in einer Gruppe angesammelt und dort mit Campingstühlen und mobilen Tischen niedergelassen. Da die betreffenden Personen, die sich eigenen Angaben zufolge dort zu Kaffee und Kuchen mit Freunden und der Familie zusammengefunden hatten, weder die Mindestabstände einhielten, noch Mund-Nasen-Bedeckungen trugen, verstießen sie gegen mehrere Corona-Vorschriften.

Deshalb kam es zu einem Polizeieinsatz, wobei die Personengruppe mittels Lautsprecher auf die Verstöße hingewiesen wurde und weitere Anweisungen erteilt bekam. Aus Gründen der Gefahrenabwehr und zur Verhinderung weiterer Verstöße erhielten die Personen aus dieser Gruppe Platzverweise. Die Polizei hat die Personalien der Betroffenen festgestellt und mehrere Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Vorheriger ArtikelSt. Ingbert | Flächenbrand am Wombacher Weiher
Nächster ArtikelSaarbrücken | Ansammlung der Querdenker-Bewegung auf dem St. Johanner Markt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.