Am Samstag befuhr eine 75 Jahre alte Radfahrerin gegen 11.15 Uhr den Radweg über die Gustav-Heinemann-Brücke stadteinwärts. Infolge eines medizinischen Notfalls brach die Frau auf dem Fahrrad zusammen und stürzte mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Polizei war die Person leblos, konnte jedoch erfolgreich reanimiert werden. Die Frau wurde in lebensbedrohlichem Zustand in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste die Gustav-Heinemann-Brücke für ca. 30 Minuten gesperrt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.