Die IHK präsentierte den Entwurf einer Anwerbestrategie. Mit dieser sollen Jugendliche aus EU-Ländern als potentielle Fachkräfte rekrutiert werden. IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen: „Das heute im Zukunftsbündnis Fachkräfte Saar auf den Weg gebrachte Anwerbekonzept für Fachkräfte im MINT-Bereich aus EU-Ländern ist ein weiterer Schritt, um die Fachkräftelücke im Saarland ein stückweit zu schließen. Das gilt vor allem für den Bedarf an Ingenieuren, Technikern und ITlern.

Als Anwerbeländer kommen insbesondere die EU-Mitglieder Italien, Spanien und Griechenland in Frage, mit denen bereits zahlreiche Geschäftsbeziehungen, Hochschul- und Städtepartnerschaften bestehen. Zudem sind die Jugendlichen dort gut ausgebildet, leiden aber unter der hohen Jugendarbeitslosigkeit. Dass es sich lohnt, diesen Weg zu beschreiten, zeigen die Erfolge in anderen Teilen Deutschlands – wie etwa in den Regionen Hannover und Stuttgart.“

Die einzelnen Projekte werden nun durch die jeweiligen Verantwortlichen vorangetrieben. Einen ersten Zwischenstand soll es bei der nächsten Sitzung des Zukunftsbündnisses im Juni 2019 geben.

Das Zukunftsbündnis Fachkräfte Saar (ZFS) wurde im Frühjahr 2014 gegründet. Schwerpunkt ist die Fachkräftesicherung, welche die zentrale wirtschaftliche und soziale Aufgabe der kommenden Jahre darstellt.  Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Arbeitsagenturen im Saarland ziehen an einem Strang, um den Fachkräftebedarf im Saarland nachhaltig zu decken. Dazu bildet ein gemeinsames Strategiepapier den roten Faden. Es ist das Ergebnis konstruktiver und intensiver Zusammenarbeit der Wirtschafts- und Sozialpartner.

Partner im Zukunftsbündnis Fachkräfte Saar

  • Arbeitskammer des Saarlandes
  • Deutscher Gewerkschaftsbund Rheinland-Pfalz/Saarland
  • Handwerkskammer des Saarlandes
  • IHK Saarland
  • Ministerium für Bildung und Kultur
  • Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
  • Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
  • Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit
  • saarland.innovation&standort e.V.
  • Staatskanzlei des Saarlandes
  • Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände

Weitere Infos zum Zukunftsbündnis Fachkräfte Saar

1
2
Vorheriger ArtikelSaarland | EU bringt Maßnahmenpaket gegen Plastikflut auf den Weg: „Meilenstein und ein Zeichen für andere Länder, es gleich zu tun“
Nächster ArtikelBexbach | In Bexbach hat sich vieles getan

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.