HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

DIE LINKE im Saarländischen Landtag fordert die Landesregierung auf, für eine bessere Verkehrsverbindung nach Luxemburg und Lothringen zu sorgen. Der wirtschaftspolitische Sprecher Prof. Heinz Bierbaum erklärt:

„Die Bahn-Anbindung an Luxemburg und Metz ist miserabel und wirft ein schlechtes Licht auf die vielbeschworene Frankreich-Strategie und Europa-Kompetenz der saarländischen Landesregierung. Der Verweis der Regierung auf das Desinteresse der französischen Seite trägt nicht. Schließlich musste auch die ICE-TGV-Verbindung Saarbrücken-Paris anfänglich gegen Widerstände durchgesetzt werden. Wenn es der Landesregierung ernst ist mit der Frankreich-Strategie, dann muss sie für eine bessere Zugverbindung nach Metz sorgen. Und es muss endlich eine anständige Verbindung nach Luxemburg eingerichtet werden. Das ist längt überfällig.“

 

Vorheriger ArtikelHomburg | Neuer Professor am Universitätsklinikum des Saarlandes
Nächster ArtikelHomburg | Neujahrsempfang im „Krea(k)tiv“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.