HOMBURG1 Nachrichten aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
HOMBURG1 | Nachrichten aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis

„16 verschiedene deutsche Bildungssysteme führen zu einem Sammelsurium von ideologischen Experimenten.  16 verschiedene Lehrpläne und unterschiedliche Schulabschlüsse enden bei einem Umzug in ein anderes Bundesland oftmals für Eltern und Kindern in einer Katastrophe. Dabei steht das Saarland nicht im Wettbewerb mit Brandenburg oder Bremen, sondern mit Finnland oder China. Vor Ort brauchen wir selbstständige Schulen, die Bildungsstandards müssen aber bundesweit einheitlich werden.

Wenn wir den Stellenwert der Bildung am Zustand unserer Schulgebäude ablesen würden, wäre es nicht gut um Deutschland bestellt. Dabei sind nicht nur für die Sanierung der Schulgebäude Milliardeninvestitionen notwendig. Die Digitalisierung der Bildung wollen wir Freien Demokraten zum wichtigsten Projekt der kommenden Jahre machen. Die umfassende Modernisierung des Bildungssystems überfordert Länder und Kommunen. Daher muss die Finanzierung der Bildung zukünftig eine gesamtstaatliche Aufgabe werden.

Eine gute Bildung ist zudem die beste Voraussetzung Armut zu vermeiden. Bildung schafft Teilhabe und Chancen. Und doch ist es heute leider immer noch so, dass die soziale Herkunft der Eltern maßgeblich über den Bildungserfolg entscheidet. Wenn wir für das Saarland die weltbeste Bildung wollen, müssen wir den Bildungsföderalismus reformieren.“

Vorheriger ArtikelDeine Stimme zählt: Landtagswahl 2017 SPEZIAL
Nächster ArtikelSt.Ingbert | Vollsperrung der Richard-Wagner-Straße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.