Die FDP Saar kritisiert scharf den Plan der Landesregierung, Gesundheitsministerin Bachmann den Vorsitz des Aufsichtsrats von Saartoto zu übertragen.

Aus Sicht der FDP ist die Entscheidung der Landesregierung ist nicht nachvollziehbar. In die letzte Amtszeit als Aufsichtsratsvorsitzende von Ministerin Bachmann fielen Entscheidungen wie die Einrichtungen des Verstärkungsfonds des LSVS, bei denen sie ihrer Kontrollaufgabe als Aufsichtsrat nach Meinung der FDP nicht ausreichend nachgekommen zu sein scheint. 

Sie nun erneut als Vorsitzende dieses Gremiums installieren zu wollen, zeige aus Sicht der FDP lediglich, dass die Landesregierung auch nach einem knappen Jahr nichts aus der Affäre um den LSVS gelernt hat und wieder zurück in alte Strickmuster fällt.

Vorheriger ArtikelSt.Ingbert | Besonders schwerer Diebstahl
Nächster ArtikelSaarland | „KiTa-Beitragssenkung kann kommen“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.