Der amtierende Bürgermeister der Gemeinde Saarwellingen, Michael Philippi, wurde am 10. Februar von der EVS-Verbandsversammlung einstimmig zum neuen Geschäftsführer des Entsorgungsverbandes Saar gewählt.

Michael Philippi folgt am 1. Juli 2016 auf Karl Heinz Ecker, der den Verband seit 2001 führt und aus Altersgründen nicht mehr kandidierte. Philippi wird die Geschäftsführung gemeinsam mit Georg Jungmann wahrnehmen.

Die Wahl fiel den saarländischen (Ober)BürgermeisterInnen nicht schwer, denn Michael Philippi erfüllt alle wesentlichen Anforderungen, die an das Amt des EVS-Geschäftsführers gestellt werden. Als gelernter Diplom-Betriebs- und Verwaltungswirt führt er bereits seit 12 Jahren die Saarwellinger Gemeindeverwaltung mit ihren 140 Angestellten. Zu seinem Verantwortungsbereich gehören neben der kommunalen Verwaltung u.a. auch der Abwassereigenbetrieb und das Wertstoff-Zentrum. Berührungspunkte zu seinen künftigen Aufgabenschwerpunkten gab es also schon zahlreiche. Dass dem künftigen EVS-Geschäftsführer die Entwicklung des Verbandes am Herzen liegt, zeigt nicht zuletzt auch die Tatsache, dass er seit Oktober 2014 als Vorsitzender der EVS-Verbandsversammlung bewusst Verantwortung übernimmt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.