Anzeige

Am Freitag, den 11.März, kam es gegen 13.25 Uhr zu einem folgenschweren Unfall im Einmündungsbereich Jakobstraße/Völklinger Straße in Saarbrücken-Burbach. Ein 41-jähriger Fahrzeugführer befuhr die Jakobstraße aus Richtung Pfaffenkopfstraße kommend und bog nach rechts in die Völklinger Straße ein. Hierbei übersah er eine von links querende 31-jährige Fußgängerin mit ihren beiden Kindern (3 und 1 Jahr alt).

Es kam zur Kollision zwischen dem Pkw und den Personen, wobei der mitgeführte Kinderwagen unter dem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Dieser war jedoch glücklicherweise zu diesem Zeitpunkt leer. Durch den Anprall erlitt die Mutter jedoch eine leichte Schürfwunde am Ellenbogen, das dreijährige Kind vermutlich eine Fraktur am Ellenbogen und bei dem einjährigen Kind besteht der Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma (keine Lebensgefahr). Die beiden Kinder wuden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelBeheizte Winterzelte für Flüchtlinge aufgebaut: Kapazitäten in Landesaufnahmestelle erweitert
Nächster ArtikelStadtwerke Homburg arbeiten in Wörschweiler

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.