homburg1_polizei_saarland_nachrichten
HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNGEN SAARLAND

Am Mittwoch, 21.12.2016, 01.11 Uhr, teilte die Führungs- und Lagezentrale der PI Saarbrücken-Burbach mit, dass sich in der Heuduckstraße in Alt-Saarbrücken ein Verkehrsunfall ereignet habe, wobei eine Fußgängerin verletzt wurde.

Vor Ort wurde festgestellt, dass eine 48-jährige Frau aus Saarbrücken in der Heuduckstraße / Nähe Roonstraße aus einem Taxi ausgestiegen war und anschließend die Heuduckstraße überquerte. Dabei  wurde sie von einem weiteren Taxi, das von einem 57-jährigen aus Saarbrücken in Richtung Innenstadt  geführt wurde, erfasst und zu Boden geschleudert. Hierbei erlitt sie schwerste Kopfverletzungen und wurde in eine Klinik verbracht. Es besteht derzeit Lebensgefahr.

Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter zur Örtlichkeit bestellt. Die Heuduckstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme in diesem Teilstück voll gesperrt.

Insgesamt waren 2 Streifenwagen der PI Sbr.-Burbach,  2 Streifenwagen der PI Sbr.- St. Johann, ein Rettungswagen, ein Notarztwagen und die Berufsfeuerwehr zur Ausleuchtung der Unfallstelle vor Ort.

Vorheriger ArtikelSaarbrücken | Brand in einem Mehrfamilienhaus Klarenthal
Nächster ArtikelHomburg | Eine Geste des Herzens….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.