homburg1_polizei_saarland_nachrichten
HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNGEN SAARLAND

Am Dienstag, 20.12.2016, 20.19 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach mitgeteilt, dass es in einem Wohnhaus in Saarbrücken-Klarenthal brennen würde. Bei dem Anwesen handelte es sich um ein Mehrfamilienhaus mit acht Wohneinheiten. Durch die Feuerwehr konnte der Brandherd schnell lokalisiert werden. Offenbar war es durch den Brand eines Trockners im Keller des Anwesens zu einer starken Rauchentwicklung gekommen.

Alle anwesenden Bewohner ( 10 Personen ) mussten das Haus verlassen. Nach Abschluss der Arbeiten der Feuerwehr konnten die Personen wieder in ihre Wohnung zurückkehren.  Ein Mitarbeiter der Stadtwerke war vor Ort.

Die Berufsfeuerwehr Saarbrücken war mit 5 Einsatzfahrzeugen, die freiwillige Feuerwehr Gersweiler-Klarenthal mit 4 Fahrzeugen und die PI Saarbrücken-Burbach mit 3 Einsatzfahrzeugen vor Ort, ebenso 2 Rettungswagen und 1 Notarztfahrzeug.

Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt.

Vorheriger ArtikelSt.Wendel | Nach Verkehrsunfall: Suche nach geschädigtem Fahrzeug
Nächster ArtikelSaarbrücken | Verkehrsunfall: Fußgängerin verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.