homburg1_polizei_saarland_nachrichten
HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNGEN SAARLAND

Raubüberfall mit Schusswaffengebrauch

Am 19.02.2016, gegen 17:50 Uhr, kommt es im Industriegebiet von Rilchingen-Hanweiler zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Geschäftsmann.

Zwei mit Sturmhauben maskierte männliche Täter  fahren mit einem silberfarbenen 4-türigen Nissan Micra mit französischen Kennzeichen auf den Hof des Unternehmens. Eine dritte Person, der Fahrer, verbleibt im Fahrzeug. Die zwei französisch sprechenden Täter,  jeweils mit einer Schusswaffe bewaffnet, greifen den Geschäftsführer des Unternehmens körperlich an und wollen ihn zwingen den Geschäftstresor zu öffnen.

Als dieser sich weigert, schießt einer der Täter dem Mann ins Bein, der daraufhin zusammenbricht. Er wird weiter körperlich angegangen. Als ein Lkw auf das Firmengelände fährt, sehen die Täter von der weiteren Tatausführung ab und fliehen mit dem Tatfahrzeug in Richtung Hanweiler/Frankreich.

Der Mann wird durch den Schuss schwer verletzt und Bargeld erbeutet.

Das Tatfahrzeug wurde am Vortag (18.02.2016) in Stiring-Wendel entwendet und am heutigem Morgen (20.02.2016) in Forbach verunfallt aufgefunden.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem durch die Täter benutzten Tatfahrzeug im besagten Zeitraum.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst: Tel.: (+49) (0)681-962-2133

Vorheriger ArtikelEnklerplatzbebauung: Stadtrat schafft Baurecht!
Nächster ArtikelBexbach | Sommeröffnungszeiten der Kompostieranlage

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.