Am Samstag, dem 5. Februar, ereignete sich gegen 16.25 Uhr ein Verkehrsunfall auf der L270, der Pfaffenkopfstraße, Ortsausgang Saarbrücken-Altenkessel. Hierbei verlor der Führer eines VW-Transporters, welcher die Landstraße aus Richtung Forsthaus Pfaffenkopf kommend nach Altenkessel befuhr, die Kontrolle über das Fahrzeug und kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab.

In der Folge lenkte er nach links ein, querte die gesamte Fahrbahnbreite und fuhr augenscheinlich ungebremst in die linksseitig neben der Fahrbahn befindliche, ansteigende Böschung. Dadurch wurde der Transporter aufgebockt, kippte zur Seite und kam, nachdem er noch einige Meter über die Fahrbahn rutschte, auf der Fahrerseite liegend, quer über beide Fahrtrichtungen zur Unfallendstellung.

Der Fahrer, ein 35-jähriger Mann aus Völklingen, kletterte, augenscheinlich unverletzt, aus dem Fahrzeug heraus, unterhielt sich noch mit anhaltenden Autofahrern und flüchtete dann zu Fuß in das angrenzende Waldgebiet Richtung Josefaschacht. Nach ca. 30-minütiger Flucht konnte er schließlich durch ihn zu Fuß verfolgende Polizeibeamte gestellt werden.

Der Fahrer stand erheblich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmittel und ist vermutlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Bei dem Transporter handelte es sich um ein Firmenfahrzeug seines „Fast-Arbeitgebers“ aus Bayern. Dort hatte der Fahrer diese Woche ein Vorstellungsgespräch bei einer Firma und sollte eigentlich am darauffolgen Montag anfangen zu arbeiten.

Ob dieses Arbeitsverhältnis nun noch zustande kommt, nachdem er sich den Transporter für einen Heimaturlaub „unerlaubt ausgeliehen“ hat, ist nicht bekannt. Sicher ist jedoch, dass sich der Fahrer nun wegen mehrerer Straftaten verantworten muss. Bei dem Unfall, bei dem niemand verletzt wurde, entstand erheblicher Sachschaden an dem Transporter.

Zudem wurden zwei Verkehrsschilder und ein Mast von Telekommunikationsleitungen beschädigt. Durch die Unfallaufnahme und Bergung des Transporters war die L270 zwischen Ortsausgang Altenkessel und Einmündung L272 für ca. vier Stunden voll gesperrt. Neben fünf Fahrzeugen der Polizei befanden sich ein RTW, die FFW Altenkessel, die Straßenmeisterei und ein Abschleppdienst im Einsatz.

Vorheriger ArtikelNeunkirchen | 17-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Nächster ArtikelHomburg | Gefährdung des Straßenverkehrs durch Pick-up-Fahrer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.